• 1

Carlsen gewinnt Shamkir Chess

Die Begegnung in der Schlussrunde zwischen Weltmeister Magnus Carlsen und seinem ärgsten Konkurrenten um den Turniersieg Ding Liren wurde mit Spannung erwartet, denn die Fans hofften, dass der starke Chinese versuchen würde durch einen Schwarzsieg den Turniersieg an sich zu reißen. Die Hoffnungen wurden jedoch enttäuscht. Sowohl Carlsen als auch Ding strebten jedoch offensichtlich ein Remis an in einer von Abtäuschen geprägten Partie. Turniersieg für Magnus Carlsen (6 Punkte) und schöner zweiter Platz für Ding Liren (5,5). Den einzigen Sieg in der Schlussrunde schaffte Sergey Karjakin, der vorher alle Partien remisiert hatte und nun gegen einen kraftlosen Veselin Topalov gewann. Das reichte zum dritten Platz mit 5 Punkten. chess24

Europameister ist auch Kroatiens Champion

Der kürzlich gekürte neue Europameister Ivan Saric schwimmt auf einer Erfolgswelle und ist heute auch kroatischer Champion geworden. Es war keinesfalls eine einfache Aufgabe für Saric, denn viele starke, sehr erfahrene Großmeister wie Ex-Europameister Zdenko Kozul oder Mladen Palac, Marin Bosiocic oder Hrvoje Stevic waren mit von der Partie. Erst in der letzten Runde konnte sich der klare Favorit absetzen und schließlich mit 7,5 Punkten aus 11 Runden gewinnen. Sein ärgster Konkurrent Zoran Jovanovic kassierte eine Schlussrundenniederlage und wurde dennoch Zweiter mit 6,5 Punkten. Den dritten Platz holte Hrvoje Stevic mit 6 Punkten. chess-results

Kämpferische Weltklasse

Während die ersten Runden in Shamkir sehr friedlich verliefen geht es gegen Ende des Turniers sehr kämpferisch zu. Heute in Runde 8 wurden vier der fünf Partien entschieden. Einen großen Schritt in Richtung Turniersieg machte Weltmeister Magnus Carlsen gegen Anish Giri nach Englischer Eröffnung des Niederländers. Carlsen ging sehr aggressiv zu Werke und opferte einen Bauern und bekam dadurch eine starke Initiative, die Giri auch mit seinen bekannten Rechenkünsten nicht mehr kontrollieren konnte. Carlsen führt eine Runde vor Schluss mit 5,5 Punkten vor Ding Liren mit 5 und muss morgen gegen den Chinesen antreten. Ding bezwang den zähen Rauf Mamedov nach geduldiger Vorgehensweise in einer Tarrasch-Verteidigung im Damengambit. Veselin Topalov, der zu Beginn des Turniers so überzeugend aufspielte, hat kräftemäßig offensichtlich stark abgebaut wie seine Weißpartie gegen Radoslaw Wojtaszek heute zeigt, in der er chancenlos unterging. Änliches kann man zu David Navara schreiben, der anfangs zäh und stark spielte und nun seine vierte Niederlage in Folge kassierte und zwar gegen den heute extrem aggressiv spielenden Shakhriyar Mamedyarov in einem Grünfeld-Inder. Das einzige Remis steuerten Radjabov und Karjakin bei. chess24

Carlsen an der Spitze

Veselin Topalov spielte bisher ein hervorragendes Turnier und er kam heute in seiner Partie gegen Weltmeister Magnus Carlsen sehr gut aus der Eröffnung. Eine merkwürdige Entscheidung im 22.Zug brachte ihm eine eklatante Bauernschwäche, die Carlsen sofort ins Visier sein. Das wäre noch verkraftbar gewesen, aber ein grober Fehler des Bulgaren, den man vielleicht nur gegen einen Weltmeister macht wenn man zuviel Respekt hat, brachte Carlsen einen einfachen Sieg und gleichzeitig die Tabellenführung. Endlich seinen ersten Sieg nach vielen ausgelassenen Chancen in den vergangenen Partien feierte Ding Liren mit Schwarz gegen David Navara, dem er in einem Spanier mit keine Chance ließ. Man hat den Eindruck, dass Ding sein Potential noch lange nicht ausgeschöpft hat. Ding ist derzeit in der Live-Elotabelle die Nummer 6 der Welt mit 2786. Carlsen führt mit 4,5 Punkten vor Topalov, Giri und Ding, die je 4 Punkte haben. chess24

Caruana Co-Leader

WM-Kandidat Fabiano Caruana kommt allmählich in Fahrt. In Runde 7 der us-amerikanischen Meisterschaft gelang ihm ein überzeugender Angriffssieg über den starken Varuzhan Akobian und liegt nun gemeinsam mit Sam Shankland mit 5 Punkten in Front. Völlig außer Form, was man bisher kaum bei ihm sah, zeigt sich Hikaru Nakamura, der noch sieglos ist und nun gegen Favoritenschreck Zviad Izoria verlor. Knapp minus 20 Elopunkte stehen schon zu Buche. Eine kleine Katastrophe für einen Weltklassespieler. OffizielleSeite