• 1

Der Tiger beißt auf Jersey

Der schwedische Großmeister Tiger Hillarp-Persson hat das Polar Capital Open auf Jersey für sich entschieden. In einem spannenden Turnier triumphierte er mit 7 Punkten vor dem starken und punktgleichen englischen IM Alan Merry. Dritter wurde der bekannte Schach-Kommentator GM Simon Willams, ebenfalls aus England mit 6,5 Punkten. GM Lothar Vogt erreichte den 14. Rang mit 5 Punkten. Offizielle Seite

Remisrunde - Caruana vor dem Turniersieg

Nach fünf Remis am heutigen Tag der Vorschlussrunde steht Fabiano Caruana immer noch allein an der Spitze des Feldes und damit vor dem Turniersieg beim Grenke Chess Classic. In der morgigen Runde kommt es zum Spitzenduell zwischen ihm, der die schwarzen Steine führt und Nikita Vitiugov, der nur einen halben Zähler weniger hat. Heute gab es in allen Partien ausgeglichene Positionen ohne je die Remisbreite entscheidend zu verlassen. Offizielle Seite

Carlsen und Caruana siegen

Einen großen Sieg im Kampf um den Turniersieg beim Grenke Classic schaffte Fabiano Caruana gegen einen der Hauptkonkurrenten Maxime Vachier-Lagrave gegen dessen englischer Eröffnung. Im frühen Mittelspiel schono entwickelte der neue WM-Herausforderer die Initiative und baut sie gewinnbringend zu einem überzeugenden Sieg mit dem Ergebnis der Tabellenführung aus. Den alleinigen zweiten Platz erkämpfte sich Weltmeister Magnus Carlsen gegen Arkadij Naiditsch, der ihm in der Vergangenheit schon schmerzliche Niederlagen beigebracht hatte. Diesmal zeigte sich Carlsen in jeder Phase Herr der Lage und bezwang den für Aserbaidschan aktiven Naiditsch in einem Naijdorf-Sizilianer in überzeugender Manier. Gute Leistungen zeigen die deutschen Matadoren. Matthas Blübaum hatte wenig Mühe auszugleichen gegen Hou Yifan und kämpfte darum seinen kleinen Vorteil umzumünzen doch am Ende wurde es Remis. Ähnlich erging es Georg Meier, der mit seiner Spezialwaffe, der Französischen Verteidigung, wenig Mühe hatte auszugleichen gegen Ex-Weltmeister Viswanathan Anand. Letzterer opferte die Qualität im forgeschrittenen Mittelspiel um den Druck von seiner Stellung zu nehmen, doch nach einem ungenauen Zug kämpfte Anand fortan um das Remis, doch ein ebenfalls ungenauer Zug von Meier ließ die Probleme kleiner werden und am Ende gab es doch die Punkteteilung. Völlig ausgeglichen verlief Aronian-Vitiugov. Caruana führt mit 5 Punkten vor Carlsen und Vitiugov mit je 4,5. Offizielle Seite

Spitzenduo auf Jersey

Beim Polar Capital Schachturnier auf der Kanalinsel Jersey haben zwei Spieler vor der Schlussrunde die Führung inne. Der schwedische Großmeister Tiger Hillarp-Persson und IM Alan Merry, der zwar in Runde 7 gegen GM Speelman verlor aber nach seinen vielen Gewinnpartien immer noch vorne ist. Offizielle Seite

Bllübaum bezwingt Anand

Nachdem gestern der amtierende Weltmeister Carlsen wankte, fiel Ex-Weltmeister Viswanathan Anand gegen einen deutschen Großmeister, nämlich Matthias Blübaum. Der noch 20-Jährige schlug Anand im angenommenen Damengambit nach starker Leistung. Ein Fehler von Anand wurde von Blübaum eiskalt ausgenutzt. Er hat damit 50 Prozent erreicht mit 3 Punkten aus 6 Runden. Vladimir Kramnik glaubt, nach Aussage seines ehemaligen Managers Carsten Hensel, dass Blübaum enormes Potential hat. Aronian hatte gegen Weltmeister Carlsen mit Schwarz keinerlei Probleme in der Eröffnung. Er hatte sogar die Initiative, doch Carlsen schaffte auszugleichen. Eine sehr merkwürdige Entscheidung mit Bauernverlust brachte den Armenier noch etwas in Schwierigkeiten, aber das entstandene Turmenspiel mit Minusbauern konnte Aronian halten. Georg Meier stand gegen Arkadij Naiditsch gut nach der Eröffnung, doch Naiditsch brach Verwicklungen vom Zaun auf die Meier mit einem krassen Fehler antwortete und schon nach 33 Zügen mit Weiß aufgeben musste.Einen harten Kampf bis zu den blanken Königen lieferten sich Vitiugov und Vachier-Lagrave in einem Grünfeldinder. Die längste Partie des Tages war Caruana-Hou, in der die Chinesin in einer russischen Verteidigung bald die Initiative mit Schwarz übernahm und etwas Vorteil für sich reklamieren konnte, am Ende reichte es aber auch nur zum Remis. Vitiugov, Caruana und Vachier-Lagrave führen mit je 4 Punkten.  Offizielle Seite