MC Chess Tour Finals: Carlsen stolpert gegen Ding

Verfasst von m.m. am .

Für das mit 300 000 Dollar dotierte Finale der Magnus Carlsen Chess Tour sind vier Spieler bärenstarke Weltklassespieler qualifiziert. Der Weltmeister höchstpersönlich, Liren Ding, Hikaru Nakamura und Daniil Dubov. Letzgenannter und der Weltmeister hatten Turniere für sich entschieden und Ding sowie Nakamura hatten sich über Turnierpunkten qualifiziert. Im Duell Carlsen gegen Ding gab es einen etwas überraschenden Paukenschlag zu Beginn. Der Chinese siegte im Miniduell mit 3,5:3,5 durch das Schwarzremis im Armageddon. Er stand jedoch in dieser Partie klar auf Gewinn und bot Remis. Wer als erster drei Duelle für sich entschieden hat zieht dann ins Finale ein. Im zweiten Duell konnte sich Nakamura mit 3,5:2,5 durchsetzen. Dubov gewann die erste Partie auf spektakuläre Weise in nur 17 Zügen - sehenswert! Das Turnier wird auch zugunsten der Non-Profit-Organisation Kiva durchgeführt. chess24

Drucken