• 1

Keymer, der Karpfen im Hechtteich

Vincent Keymer hat einen gewaltigen Sprung bezüglich der Reife seines Spiels gemacht wie es den Anschein hat. Er ist der elomäßig der Underdog in einem hervorragenden Feld beim Großmeisterturnier des Schachfestivals in Biel. Aber natürlich weiß jeder Teilnehmer, dass Keymer hervorragendes Potential hat. Das Feld ist von den Nationalitäten her bunt gemischt und auch hinsichtlich Routiniers und jungen aufstrebenden Spielern. Nach 7 Rapidpartien führt Weltklassemann Radoslaw Wojtaszek mit großartigen 10 von 12 möglichen Punkten. Dahinter folgen Pentala Harikrishna und Vincent Keymer, der bisher großartig spielt. 4 Siege, 2 Remis und nur eine Niederlage gegen den Tabellenführer. Am 21.7. folgen dann die klassischen Partien. Ein tolles Turnier spielte Keymer auch beim Auftakt im Chess960. Dort belegte er den zweiten Platz mit 5 Punkten aus 7 Runden hinter Harikrishna 5,5 und vor Wojtaszek 4,5. Alexander Donchenko wurde hier mit 3,5 Punkten Fünfter. chess24

Drucken