Erster Bundesligist verzichtet auf Sonderveranstaltung

Verfasst von m.m. am .

Wie beinahe erwartet wollen nicht alle Bundesligisten Zeit und Geld dafür aufwenden bei der Sonderveranstaltung der Schachbundesliga, die den Meister ermitteln soll, teilzunehmen. Nun hat Speyer-Schwegenheim zurückgezogen mit der durchaus plausiblen Begründung ohnehin keine Chance zu haben gegen die hochdekorierten Teams mit Weltklassespielern. Eine Teilnahme wäre möglich, falls die Teams, die vor Speyer-Schwegenheim platziert sind, noch zurückziehen würden. Eine komplizierte Phase, in der sich die Bundesliga in diesen Zeiten befindet. Mal sehen was noch an Absagen kommen wird. Speyer/Schwegenheim

Drucken