Paracin Open: GM Basso vor indischem Wunderknaben

Verfasst von m.m. am .

Im serbischen Paracin ist heute ein gut besetztes Open zu Ende gegangen und es gab den erwarteten Favoritensieg. Der Italiener GM Pier Luigi Basso trat souverän auf und gewann das Turnier ungeschlagen mit hervorragenden 8 Punkten aus den 9 Runden. Der am weitesten angereiste Teilnehmer, der erst 13-jährige Leon Luke Mendonza aus Indien holte den zweiten Platz mit 7 Punkten. Der Niederländer GM Sipke Ernst landete auf Platz 3 mit 6,5 Punkten. Deutsche Teilnehmer gab es nicht. chess24

Drucken