Ding vergibt Chancen - Giri souverän

Verfasst von m.m. am .

Liren Ding hat heute im Halbfinalduell gegen Magnus Carlsen große Siegchancen vergeben. Mehrfach stand er sehr vielversprechend und immer wieder entkam der Weltmeister mit zäher Verteidigung im Mittelspiel. Im Endspiel zeigte sich die Überlegenheit des amtierenden Weltmeisters, der am Ende des ersten Miniduells glücklich mit 3,5:2,5. Eine souveräne Vorstellung gab erneut Anish Giri, der tolle Partien im Schnellschach zeigt. Im klassischen Turnierschach steht sein Spiel oft in der Kritik zu langweilig und auf Sicherheit bedacht zu sein. Das ist hier beim Chessable Masters definitiv nicht der Fall. Er gewann gegen den sonst so gefährlichen Ian Nepomniachtchi mit 3:1. Offizielle Seite

Drucken