Ding und Dubov komplettieren Halbfinale

Verfasst von m.m. am .

Zwei sehr spannende dritte Minimatches mussten die Entscheidung bringen wer noch ins Halbfinale der Lindores Abbey Rapid Challenge einziehen wird. Bemerkenswerte Partien werden geboten, wenn Daniil Dubov am Werke ist. Er ist wohl genau der Richtige um einen supersoliden Sergey Karjakin zu schlagen. Mit enormer Agressivität und Kreativität gewann Dubov seine beiden Weißpartien und gewann mit Schwarz eine totale Verluststellung nach einem Turmeinsteller von Karjakin. Das 3:0 wie schon im Minimatch 1 ist brutal stark. Ein Duell auf Augenhöhe gab es zwischen den beiden Chinesen Yangyi Yu und Liren Ding. Am Ende reichte Ding ein etwas glückliches Remis in der Armageddon-Partie zum 2,5:2,5 und Einzug ins Halbfinale. Dubov und Ding müssen im Halbfinale gegeneinander antreten. Morgen um 16 Uhr sollen die ersten Partien stattfinden. chess24

Drucken