• 1

Play for Russia mit Vladimir Kramnik

Play for Russia ist ein heute zu Ende gegangenes Benefizturnier zugunsten der regionalen Insitutionen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Initiator war Vladimir Kramnik, der weitere sieben große Spieler gewinnen konnte für dieses Online-Turnier. Ein Karriereende scheint kein Schaden zu sein wie Ex-Weltmeister Kramnik nach einer überragender Vorrunde mit 10,5 aus 14 Runden unter Beweis stellte. Die ersten vier qualifizierten sich für das Finale. Neben Kramnik waren dies Peter Svidler, Alexander Grischuk und Evgeny Tomashevsky. Im Halbfinale konnte sich dann Grischuk gegen Kramnik mit 2:1 und Tomashevsky mit 1,5:0,5 gegen Svidler durchsetzen. Das Finale gewann Grischuk dann mit seiner ganzen Klasse souverän mit 3:0. chess24

Drucken