• 1

Nepomniachtchi geht in Führung

Ian Nepomniachtchi aus Russland ist nach der fünften von langen vierzehn Runden der erste Kandidat, der sich als Herausforderer des amtierenden Weltmeisters Magnus Carlsen aufdrängt. Er schlug heute den Geheimfavoriten Hao Wang in einer russischen Verteidigung. Es war vor allem die größere Vielfalt an Optionen für Weiß, die die Aufgabe für Schwarz so schwierig machten. Im 32. Zug beging der Chinese wohl den entscheidenden Fehler, den Nepomniachtchi entscheidend nutzte. Er führt nun mit 3,5 Punkten die Tabelle an. Einziger Verfolger mit 3 Punkten ist Maxime Vachier-Lagrave, der in einer hochtaktischen Partie gegen Kirill Alekseenko remisierte. Lange hielt Alexander Grischuk einen leichten Vorteil gegen Liren Ding in einem Spanier, aber der Chinese scheint nun seine Stabilität wiedererlangt zu haben und hielt das Remis. Viele bange Momente hatte Fabiano Caruana zu überstehen in seiner Auseinandersetzung mit Anish Giri. Der Holländer spielte bärenstark gegen Caruanas Slawen und erneut hatte der US-Amerikaner enorme Probleme wie schon gegen Ding. Giri traf jedoch einige fragwürdige Entscheidungen, die Caruana ins Remis entwischen ließen. Offizielle Seite

Drucken