• 1

Schachbundesliga: Führungsduo setzt sich durch

Zwei spannende Kämpfe von vier Spitzenteams gab es am heutigen Sonntag in Runde 6 der Schachbundesliga zu sehen. Es konnten sich jeweils die beiden noch verlustpunktfreien Tabellenführer Baden-Baden und Hockenheim durchsetzen. Hockenheim bezwang Ex-Meister Solingen mit einem knappen 4,5:3,5, wobei Vladimir Fedoseev der Matchwinner war bei seinem Schwarzsieg gegen den Norweger Aryan Tari. Baden-Baden schlug Hamburg mit 5,5:2,5. Auf Hamburger Seite erzielte Thies Heinemann einen tollen Erfolg, indem er die spielstärkste Frau der Welt Yifan Hou bezwang. Rasmus Svane holte ein Remis am Spitzenbrett gegen keinen Geringeren als Maxime Vachier-Lagrave. Einen klaren 6:2-Sieg gab es für Deizisau gegen Turm Kiel. Ein großer Gewinner des Wochenendes ist Bayern München, das vor heimischer "Kulisse" erneut zuschlug und gegen Aachen mit 5:3 siegte. Die Münchner liegen nun auf dem guten Platz 6 und werden aller Voraussicht dieses Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Werder Bremen liegt einen Platz vor den Bayern nach dem 4:4 gegen die SF Berlin. Viernheim konnte sich gegen Augsburg knapp mit 4,5:3,5 durchsetzen und Mülheim schaffte einen enorm wichtigen Sieg mit 5:3 gegen Speyer-Schwegenheim. Überragend bisher die Leistung von David Navara, der am Spitzenbrett der Mülheimer 3,5 aus 4 aufzuweisen hat. Offizielle Seite

Drucken