• 1

Tata Steel Masters: Caruana langt nochmal zu

Mit satten zwei Punkten Vorsprung triumphiert Fabiano Caruana beim Weltklasseturnier in Wijk aan Zee. 7 Siege und 6 Remis sprechen Bände wie überragend der US-Amerikaner in Form ist. Auch heute lavierte er sich in Vorteil durch geduldiges und starkes Spiel mit gesunden Zügen. Stetig erhöhte er den Druck und schließlich bezwang er den Russen Vladislav Artemiev in der längsten Partie des Tages. Alle anderen Partien endeten mit Remis. Wesley So zeigte nach seinen Siegen in den Runden 2 und 4 keinerlei Ambitionen auf Risiko und remisierte alle restlichen Partien und so auch heute gegen Weltmeister Magnus Carlsen, der damit Zweiter mit 8 Punkten vor Wesley So (7,5) wurde. Auf 7 Punkte kamen der niederländische Überraschungsmann Jorden van Foreest und Daniil Dubov. 50 Prozent der Punkte holten Anand Viswanathan, Jan-Krzysztof Duda, Teenager Alireza Firouzja, der damit zufrieden sein kann bei seinem ersten Auftritt auf ganz großer Bühne und Anish Giri. Jeffery Xiong und Vladislav Artemiev kamen auf 6 und Nikita Vitiugov auf 5 Punkte. Enttäuschend das Auftreten des sieglosen Chinesen Yangyi Yu (4,5) und des Weißrussen Vladislav Kovalev. Carlsen verlor 9,6 Elopunkte (jetzt 2862) und Caruana machte ein Eloplus von 19,6 (jetzt 2841). Offizielle Seite

Drucken