Wei zweiter Finalist in Jerusalem

Verfasst von m.m. am .

Der Chinese Yi Wei ist steht nach einer tollen Rapid-Gewinnpartie über David Navara als zweiter Finalist des Fide Grand Prix Turniers in Jerusalem fest. Er scheint nach einigen Jahren der Stagnation nun einen wichtigen Schritt nach vorne zu machen. Der erst 20-Jährige zeigte heute und auch während des bisherigen Turniers eine große Kreativität in seiner Eröffnungswahl. Mit 1.Sf3 und 2.b3 erwischte er die tschechische Nummer Eins auf dem falschen Fuß und kam bereits in der Eröffnung zu einem schönen Stellungsvorteil. Nach einem taktischen Schlag spielte er den Angriff mit erstaunlicher Präzision und gewann bereits nach 27 Zügen. Im Finale gegen Ian Nepomniachtchi zittert auch Maxime Vachier-Lagrave mit, der nur Teilnehmer des Kandidatenturniers wird, falls Yi Wei gegen Nepomniachtchi gewinnt. Offizielle Seite

Drucken