• 1

Jerusalem: Viertelfinale startet mit vier Remis

Es waren durchwegs keine aufregenden Partien, die die Viertelfinalpaarungen in Jerusalem boten. Im Schnitt waren es lediglich 18 Züge, die man für die Remisvereinbarung benötigte. Den Vogel in dieser Hinsicht schoss Sergey Karjakin ab, der sich selbst in einem Interview mal als Kämpfer bezeichnet hatte. Er bot mit den weißen Steinen Remis nach 8 Zügen gegen Yi Wei. Ein sehr enttäuschender Tag für die Schachfans in aller Welt! Offizielle Seite

Drucken