London: Ding brillant - Carlsen entkommt

Verfasst von m.m. am .

Heute hat Liren Ding erneut eine große Partie gespielt, nur diesmal hat er es geschafft den Sack auf brillante Weise zuzumachen. Zum zweiten Mal in Folge überspielte er Maxime Vachier-Lagrave mit scheinbar leichter Hand und krönte seine Leistung mit einem tollen taktischen Finish nach einer Englischen Eröffnung. Levon Aronian überspielte Magnus Carlsen ebenfalls nach dessen gewagter Eröffnung. Die armenische Nummer Eins schaffte es jedoch nicht seinen klaren Vorteil in einen vollen Punkt umzumünzen. Schon im Vorfeld des Turniers hatte Aronian über Erschöpfung aufgrund des zuletzt sehr vollen Turnierkalenders geklagt. Man hat auch heute gesehen, dass er nicht im Vollbesitz seiner Kräfte ist und die Partie endete insgesamt sehr glücklich für Magnus Carlsen in einem Remis. Nun folgen 4 Partien im Schnellschachmodus. Ding und Carlsen führen mit jeweils 9:3. chess24

Drucken