• 1

Grischuk verdienter Grand Prix Sieger in Hamburg

Alexander Grischuk hat hochverdient nach einem sehr hartem Kampf das Fide Grand Prix Turnier in Hamburg für sich entschieden. Der reifere Spieler, das merkte man in den entscheidenden Partien deutlich, hat sich am Ende souverän durchgesetzt. In vielen Partien stand er besser und seine Eröffnungsvorbereitung war besser als die des jungen Polen, dem zweifellos die Zukunft gehört. Am Ende wurde es ein 3,5:2,5, aber in der Schlusspartie akzeptierte Grischuk ein Remisangebot in klarer Gewinnstellung. 24 000 Euro und wertvolle Punkte für die Grand Prix Wertung gehen auf das Konto des Russen, der nun die Grand Prix Tabelle anführt, jedoch beim letzten Grand Prix Turnier in Jerusalem pausieren muss. Er hat nach diesem großen Erfolg beste Chancen einer der zwei WM-Kandidaten zu werden, die sich für das Kandidatenfinale qualifizieren. OffizielleSeite

Drucken