Hamburg: Grischuk erster Finalist

Verfasst von m.m. am .

Alexander Grischuk hat nach einer hervorragenden strategischen Leistung in seiner Weißpartie gegen Maxime Vachier-Lagrave bezwungen. Nach einer etwas ungewöhnlichen englischen Eröffnung, die die ausgetretenen Theoriepfade vermied, konnte Grischuk immer etwas Druck und Vorteil reklamieren. Das Endspiel behandelte er sehenswert und souverän und zog verdient ins Finale des Hamburger Fide Grand Prix ein. Eine ausgeglichene Partie mit dem logischen Ergebnis Remis lieferten sich Daniil Dubov und Jan-Krzysztof Duda.  Offizielle Seite

Drucken