Mannschafts-EM: Punkt gegen Georgien, Niederlage für die Damen

Verfasst von m.m. am .

Georgien erwies sich als der erwartet starke Gegner in Runde drei der Mannschafts-EM in Batumi, doch ein Sieg wäre für die deutschen Herren drin gewesen, denn Matthias Blübaum hatte durchaus seine Chancen gegen deren Spitzenmann Baadur Jobava, am Ende sprang aber nur ein Remis heraus. Einmal mehr als hervorragender Weißspieler erwies sich Georg Meier, der nun 2,5 aufzuweisen hat nach seinem Sieg über Levan Pantsulaia. Eine Niederlage kassierte Daniel Fridman gegen Ivan Cheparinov. Es führen Armenien, die Ukraine und die Niederlande mit einem starken Anish Giri mit voller Punktezahl. Die Damen kassierten ihre zweite Niederlage gegen die auf drei Bretten schwächer besetzten Sloweninnen. Das kleine Land wurde zum 1,5:2,5-Stolperstein. Georgien, Russland und Italien führen hier die Tabelle an. chess24

Drucken