• 1

Radjabov und Ding im World-Cup Finale

Teimour Radjabov und Liren Ding sind hochverdient ins Finale des World-Cups in Khanty-Mansiysk eingezogen. Radjabov spielte gestern gegen Vachier-Lagrave eine starke Partie nach einer englischen Eröffnung und ließ dem Franzosen keine Chance nachdem dieser wohl zu früh, wie Analysen ergaben, rochiert hatte und deshalb Probleme bekam. Liren Ding hatte gegen seinen Landsmann Yangyi Yu mehr Schwierigkeiten, aber er konnte sich im Tiebreak ebenfalls nach englischer Eröffnung nach einer spannenden Partie mit 2,5:1,5 durchsetzen. Yu und Vachier-Lagrave spielen um Rang drei - der Verlierer hat bereits 50 000 US-Dollar sicher, der Drittplatzierte sackt 60 000 ein. Ding und Radjabov kämpfen um die 110 000 Siegerpreisgeld. Der Verlierer nimmt 80 000 mit nach Hause. OffizielleSeite

Drucken