• 1

World Cup: Huschenbeth schlägt Naiditsch

Der Fide Weltcup mit mit vielen Stars und jungen potentiellen Weltmeisterkandidaten hat heute in Khanty Mansiysk begonnen. Die Akteure sind teilweise sehr aggressiv zu Werke gegangen, denn in den Minimatches mit nur zwei Partien muss man, nicht nur als Außenseiter, seine Chance suchen. Viele Stars mit über 2700 Elo konnten sich gleich durchsetzen, aber einer geriet überraschenderweise in Rückstand und das mit den Weißen Steinen. Radoslaw Wojtaszek verlor gegen den 21-jährigen norwegischen Großmeister Johan-Sebastian Christiansen. Der ehrgeizige deutsche Großmeister Niclas Huschenbeth hat in einer spannenden Partie gegen die frühere Nummer Eins Deutschlands Arkadij Naiditsch vorgelegt und in einem Winawer-Franzosen gewonnen. Ob Naiditsch, ein gefürchteter Weißspieler, zurückschlagen kann wird man sehen. Liviu-Dieter Nisipeanu spielte Remis gegen GM Parligras aus Rumänien. Die jungen Wilden im Teenageralter legten einen guten Start hin. So gewannen Alireza Firouzja gegen GM Pashikian, Nihal Sarin gegen den favorisierten Peruaner Jorge Cori und Andrey Esipenko gegen den einstigen Weltklassemann Ruslan Ponomariov. Erstaunlich war die Partie von Superstar Levon Aronian gegen GM El Gindy (Elo 2431) aus Ägypten. Der armenische Spitzenspieler war nicht in der Lage seine vorteilhafte Stellung in einen Gewinn umzumünzen. OffizielleSeite

Drucken