• 1

Sinquefield-Cup: Erneut nur Remispartien

Auch in Runde drei des Weltklasseturniers Sinquefield-Cup gab es nur Remispartien. Die absolute Spitzenpaarung war Carlsen-Caruana, die Kontrahenten des letzten WM-Kampfes. Caruana hatte wohl eine Variante in einem angenommenen Damengambit vorbereitet, in der der Weltmeister einen Bauern opferte. Caruana spielte 9...Ld6 was wohl eine Neuerung darstellte. Carlsen hatte zwar nach der Eröffnung leichten Vorteil, doch die Stellung des US-Amerikaners war nicht zu knacken. Auch die übrigen Partien waren recht interessant wie zum Beispiel Ding-Vachier-Lagrave, in der Ding wohl etwas zu früh einen Angriff startete, der vom Franzosen abgewehrt werden konnte. Die längste Partie lieferten sich Nakamura und Karjakin. Letzterer war zwar immer sehr unter Druck in der Partie doch am Ende kreierte der Russe eine Festung zum Remis. Anand schaffte den einzigen Sieg bisher und folglich führt er mit 2 Punkten. OffizielleSeite

Drucken