Dresdner Schachfestival: Sensation durch IM Julian Martin

Verfasst von m.m. am .

Der erst 18-jährige IM Julian Martin (OSG Baden-Baden) hat in Dresden für eine Sensation gesorgt. Er gewann den Schachsommer vor einigen hochkarätigen Spielern mit überragenden 7,5 Punkten aus 9 Runden. Den zweiten Platz mit 7 Punkten erreichte die Nummer Zwei der Setzliste GM Zahar Efimenko aus Russland vor der punktgleichen Armenierin IM Lilit Mkrtchian. Elofavorit GM Andreas Heimann kam auf den 5. Rang mit 6,5 Punkten. OffizielleSeite

Drucken