GM Turnier Biel: Vidit souveräner Sieger

Verfasst von m.m. am .

Der Inder Vidit Santosh Gujrathi ist die Nummer drei Indiens hinter Anand und Harikrishna und ist mit seinen 24 Jahren noch nicht im Zenit seiner Schaffenskraft angekommen. In Biel startete er in den ersten drei Runden mit nur einem Remis, doch dann gab es kein Halten mehr und er legte in der Folge einen äußerst souveränen Turniersieg mit 34 von 49 möglichen Punkten hin, ganze 6 Punkte vor Sam Shankland, der in der Schlussrunde gegen Peter Leko klar auf Verlust stand, aber dennoch aufgrund der Fehlgriffe von Leko noch ein Remis holte, was ihm den zweiten Platz einbrachte. Leko wurde Dritter. Sebastian Bogner kam mit der Kombination aus Blitz-, Rapid- und klassischem Schach nicht gut zurecht und wurde überraschend abgeschlagen Letzter mit nur 12 Punkten. OffizielleSeite

Drucken