Xtracon Open: Praggnanandhaa siegt vor allen Favoriten

Verfasst von m.m. am .

Der 13-jährige indische Großmeister Praggnanandhaa Rameshbabu wurde alleiniger Sieger des Xtracon Opens in Helsingör mit 8,5 Punkten aus 10 Runden. Als Nummer 21 der Setzliste und einer Eloperformance von 2741 düpierte er alle Favoriten. Elofavorit Nils Grandelius musste mit Rang 10 vorlieb nehmen. Den zweiten und dritten Platz holten Aryan Tari (Norwegen) und Gabriel Sargissian aus Armenien mit je 8 Punkten. Beste Deutsche wurden Rasmus Svane (Rang 8) und Dmitrij Kollars (Rang 14) mit je 7,5 Punkten. Einen sensationellen 16. Platz erreichte der erst 11-jährige Inder Bharath Subramaniyam mit ebenfalls 7,5 Punkten. In der Schlussrunde gelang ihm das Kunststück den russischen Champion von 2014 Igor Lysyj zu bezwingen. OffizielleSeite

Drucken