Mamedyarov Armageddon-Sieger beim Fide Grand Prix

Verfasst von m.m. am .

In einem harten und faszinierenden Finalmatch saßen sich Shakhriyar Mamedyarov (Aserbaidschan) und Maxime Vachier-Lagrave (Frankreich) gegenüber. Die Beiden gingen in hochdramatischen Partien über die volle Distanz und schließlich musste die Armageddon-Partie entscheiden, in der der Franzose fünf Minuten gegen vier von Mamedyarov hatte und gewinnen musste. Als Nummer Eins der Blitzschach-Weltrangliste ging Vachier-Lagrave als Favorit in das Duell, doch in den 8 Partien davor hatte Mamedyarov mehr gute Stellungen erreicht als der Franzose, der sich glücklich ins Armageddon gerettet hatte. In der Finalpartie bekam er eine aussichtsreiche Stellung in einem Königsinder, doch Mamedyarov wirkte frischer wie schon zuvor und schließlich riss er die Initiative an sich und gewann die Partie sogar, obwohl ihm ein Remis gereicht hätte. Der Aserbaidschaner gewann das 13-tägige Turnier verdient und gewann ein Preisgeld von 24 000 Euro. chess24

Drucken