Vachier-Lagrave legt erneut vor

Verfasst von m.m. am .

Der französische Großmeister Maxime Vachier-Lagrave ist erneut als Erster wie schon im Achtelfinale in Führung gegangen. Er schlug Veselin Topalov nach einer hochtaktischen Partie gegen den gefürchteten Weißspieler Veselin Topalov in einem Najdorf-Sizilianer. Topalov opferte eine Figur und dadurch entstand eine Partie im dynamischen Gleichgewicht. Der Franzose konterte ebenfalls mit einem Opfer und dadurch ging er mit einer Mehrqualität ins Endspiel, das er nach einem Fehler von Topalov gewann. Die übrigen Duelle des Viertelfinals endeten mit ausgeglichenen Remis. chess24

Drucken