Dramatische Duelle

Verfasst von m.m. am .

Am gestrigen Tag gab es teils damatische Duelle um den Einzug ins Viertelfinale. Das längste Duell, das nach totaler Ausgeglichenheit in einer Armageddon-Partie gipfelte war Levon Aronian und Yu Yangyi. Am Ende war der Chinese der Glücklichere, da er mit Schwarz das nötige Remis zum Weiterkommen erreichte. Zuvor konnte sich Alexander Grischuk nach zwei tollen und bärenstarken Siegpartien mit 3:1 gegen Nikita Vitiugov durchsetzen. Wesley So bestätigte seine große Form, indem er verdient gegen Harikrishna Pentala mit 2,5:1,5 gewann. Sehr stark spielte auch Jan-Krzysztof Duda, der seinen erfahrenen Gegner Peter Svidler ebenfalls mit 2,5:1,5 ausschaltete. Spannend mit beidseitigen Chancen war auch das Duell Karjakin-Giri, das der Russe mit 5:4 gewann. Eine Überraschung war der 2,5:1,5-Sieg von Veselin Topalov, der Hikaru Nakamura schlug. Letzterer befindet sich wohl in der Krise, denn auch in Zagreb war er weit von seiner Normalform entfernt. chess24

Drucken