Karjakin siegt - Kramnik zurück am Brett

Verfasst von m.m. am .

In Moskau fand ein hochkarätiges Turnier mit dem Namen Worldchess Armageddon statt. Ein TV-gerechtes Schachformat, das mit viel Aufwand seinen Anfang fand. Man überredete dazu sogar den zurückgetretenen Vladimir Kramnik daran teilzunehmen. Der Preisfond von 50 000 Dollar lockte viele Supergroßmeister an. Am Ende konnte sich Sergey Karjakin im Endspiel gegen Ian Nepomniachtchi. Leider ist die Homepage von Worldchess so dürftig gestaltet, dass es einem schwer fällt mehr Infos rauszulesen. chessbase

Drucken