Carlsen zieht davon

Verfasst von m.m. am .

Heute in Runde 5 des Norway Chess Superturniers gab es in den Turnierpartien nur Remis zwischen den Kontrahenten, wodurch die Sieger im Armageddon ermittelt werden mussten. In der Partie Yu-Caruana wusste man als Zuschauer allerdings nicht warum, denn Yu stand mit zwei Figuren für einen Turm klar besser. Gerechterweise gewann der Chinese dann die Armageddonpartie mit Weiß. Magnus Carlsen hatte keinerlei Probleme die Armageddonpartie gegen Vachier-Lagrave zum Remis zu führen und erneut einen Mini-Sieg zu erringen. Remis erreichten auch Anand gegen Wesley So und Aronian gegen Ding Liren. Alexander Grischuk hatte nun auch mal ein Erfolgserlebnis, in dem er seine erste Partie gewann gegen Mamedyarov. Carlsen führt mit 8 Punkten vor Yu Yangyi mit 6,5. Dahinter folgen Wesley So und Levon Aronian mit je 6 Punkten. OffizielleSeite

Drucken