Keymer mit souveränem Schwarzremis

Verfasst von m.m. am .

Vincent Keymer hat heute in seiner Schwarzpartie gegen Levon Aronian ein souveränes Remis erreicht und seine schachliche Reife in einer nicht leicht zu spielenden Stellung bewiesen. Aronian tauschte früh die Damen um seine langjährige Erfahrung in die Waagschale zu werfen, aber Keymer hielt stand und eher musste Aronian in einem Springerendspiel aufpassen nicht in Nachteil zu geraten. Magnus Carlsen spielte mit Schwarz gegen Georg Meier, der zwar einen Bauern im MIttelspiel gewann aber Carlsen hatte dafür die besseren Figuren. Am Ende eroberte Carlsen die zwei Bauern zurück und stand wohl auf Gewinn, was sich jedoch schwerer entpuppte als gedacht. Statt still zu halten und die Stellung weiter solide zu halten, zog Meier seinen König Richtung Carlsens Mehrbauern und wurde bald mit Mattdrohungen oder Damenverlust konfrontiert, wonach Meier aufgab. Arkadij Naiditsch zeigte einmal mehr wie stark er auch gegen die absolute Weltelite spielen kann. Er schlug Viswanathan Anand in einem Vierspringerspiel sehr überzeugend und offensichtlich top vorbereitet. Die beiden übrigen Partien endeten mit ereignislosen Remis. Carlsen führt nach Anands Niederlage mit einem ganzen Punkt Vorsprung bei 4,5 Punkten. OffizielleSeite

Drucken