• 1

Carlsen, Anand und Svidler punkten voll

Die Gegner von Magnus Carlsen wollen es immer wieder wissen und gehen früh in ein Endspiel gegen Magnus Carlsen. So auch heute Fransisco Vallejo Pons und auch er musste eingestehen, dass Carlsen einfach besser ist in dieser Partiephase. Carlsen führt nach diesem zweiten Sieg. Viswanathan war der zweite enorme Prüfstein für Vincent Keymer und ein paar ungenaue Züge des jungen Deutschen bescherten dem Ex-Weltmeister bald eine schöne Stellung in einem Najdorf-Sizilianer. Im 33. Zug eroberte Anand einen Bauern und im 43. Zug strich Keymer die Segel. Etwas sorglos mit Felderschwächen im eigenen Lager ging Arkadij Naiditsch in seiner Partie mit Peter Svidler um. Der Russe spielte konsequent gegen diese und erhielt in einem Abtausch-Spanier eine überwältigende Stellung. Naiditsch gab im 39. Zug mit Weiß auf. Die Partien Caruana-Vachier-Lagrave und Meier-Aronian verliefen ausgeglichen und endeten mit Remis. OffizielleSeite

Drucken