• 1

Keymer weiter ungeschlagen

Vincent Keymer bleibt nach einem Remis nach nur 17 Zügen gegen Sergei Movsesian weiterhin auf Kurs GM-Norm. Der Armenier opferte früh einen Läufer um die Königsstellung von Keymer zu knacken. Am Ende blieb dem nur die Zugwiederholung um das Remis zu forcieren. Buhmann und Svane bleiben die besten Deutschen mit je 2,5 Punkten nach ihren heutigen Remispartien. An der Spitze stehen sieben Spieler mit weißer Weste und keiner davon ist auf der Setzliste unter den besten 10 zu finden. Elobester darunter ist Ivan Cheparinov und eloschwächster Lukas van Foreest, der zwei höher eingestufte Großmeister bezwingen konnte. Vladislav Artemiev ließ auch einen halben Punkt und zwar gegen den Armenier Samvel Ter-Sahakyan. Keymer bekommt in Runde vier Schwedens Nummer Eins Nils Grandelius, wieder mit den schwarzen Steinen. OffizielleSeite

Drucken