• 1

Greifswald schafft Pokalsensation

In DFB-Pokal kommt es manchmal, aber selten, auf dem grünen Rasen vor, dass eine Amateurtruppe gegen eine Topmannschaft gewinnt. Viel seltener passiert das im Mannschaftsschach. Genau das gelang dem Greifswalder SV in der deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft. Die vier Greifswalder schlugen die kroatische Großmeistertruppe des SK Kirchweyhe mit 2:2. Die Wertung sprach für Greifswald denn an Brett 1 setzte sich Wilko Stubbe gegen Ante Brkic durch. Ein Eloschnitt von 2193 hatte sich gegen 2554 durchgesetzt. Davor muss man definitiv den Hut ziehen! In der Endrunde stehen außerdem der SK Zehlendorf, Baden-Baden, das sich gegen die starken Teams SF Deizisau und SF Berlin durchsetzen konnte und Sfr. Bad Emstal/Wolfhagen, die mit zweimal 4:0 gegen SV Lingen und Post/Süd Regensburg überzeugen konnten. OffizielleSeite

Drucken