Mannschafts-WM: China geschlagen in Runde 2

Verfasst von m.m. am .

In der kasachischen Hauptstadt Astana, eine moderne Metropole, die in den letzten Jahren einen ungeheuren Bauboom erlebte, findet seit gestern die Mannschafts-WM mit 10 Teams statt. In Runde 1 konnten sich jeweils die Favoriten durchsetzen, aber in Runde 2 gab es gleich einen Paukenschlag, denn einer der beiden großen Turnerfavoriten musste sich schon geschlagen geben. China verlor gegen ein "B-Team" aus den USA mit 1,5:2,5. Die Amerikaner treten ohne ihre großen Stars an, aber mit stabilen Großmeistern. Matchwinner des Tages war Aleksandr Lenderman, der Ni Hua mit den schwarzen Steinen in einem Katalanen bezwingen konnte. Der zweite Favorit Russland, in sehr guter Besetzung, ließ nichts anbrennen und siegte 3:1 gegen Ägypten. England bot ebenfalls einen starken Auftritt und schlug Aserbaidschan mit 2,5:1,5. Naiditsch behielt jedoch gegen Adams die Oberhand. Indien trennte sich vom Iran mit 2:2 und Gastgeber Kasachstang schlug Schweden mit 3:1. OffizielleSeite

Drucken