Baden-Baden souverän

Verfasst von m.m. am .

Titelverteidiger Baden-Baden steht wieder an der Tabellenspitze nach einem souveränen 7:1 gegen Hofheim. Die beiden Remis für die Hofheimer erreichten GM Mathias Womacka gegen GM Etienne Bacrot und FM Patrick Burkart in klarer Gewinnstellung gegen GM Jan Gustafsson. Erholt nach der gestrigen bitteren Niederlage zeigte sich Hockenheim, das heute Turm Kiel klar mit 6,5:1,5 bezwang. Weiter dran bleibt Solingen, das Dresden keine Chance ließ beim 5,5:2,5. Im vorderen Mittelfeld bleibt Bremen nach einem 5,5:2,5 gegen Augsburg. Nicht mehr viele Chancen zu punkten wird MSA Zugzwang haben. Auch heute blieben die Münchner nach einem 3:5 gegen Mülheim erfolglos und sind damit erster Abstiegskandidat, der Aachen nachfolgen wird. Die Plätze getauscht haben die Schachfreunde Berlin mit den Düsseldorfern. Die Hauptstädter konnten sich im direkten Duell mit 5:3 durchsetzen. Die spannendste Begegnung des Tages war zweifellos Viernheim gegen den Hamburger SK. Am Ende reichte die leicht vorteilhafte Stellung von IM Jonathan Carlstedt gegen WIM Josefine Heinemann nicht aus und das Duell endete mit 4:4. OffizielleSeite

Drucken