• 1

Matchball für Kovalev

Vladislav Kovelev steht vor einem großen Schritt in seiner Karriere, dem Turniersieg in der Challengergruppe und damit dem Aufstieg in die Elitegruppe des Tata Steel Chess Turniers. Heute schlug er mit scheinbar leichter Hand Elisabeth Pähtz, die im 20. Zug eine schlechte Fortsetzung gewählt hatte. Kovalev führt nun mit einem halben Zähler Vorsprung und spielt morgen mit Weiß gegen den Co-Tabellenletzten Stefan Kuipers (gemeinsam mit Saduakassova). Es war kein guter Tag für die Deutschen, denn auch Vincent Keymer verlor und ebenfalls klar gegen den erfahrenen und starken Anton Korobov. Auch der jüngste Teilnehmer Praggnanandhaa Rameshbabu tut sich schwer in diesem starken Feld. Er verlor heute gegen Benjamin Gledura, der in der zweiten Turnierhälfte groß auftrumpfte. Eine schöne Schlusskombination gab es in der Gewinnpartie von Esipenko gegen Saduakassova und auch Evgeny Bareev  siegte mit Schwarz nach kräftiger Mithilfe seines Konkurrenten Stefan Kuipers. OffizielleSeite

Drucken