Keymer weiterhin stark und solide

Verfasst von m.m. am .

Der 14-jährige Vincent Keymer schlägt sich nach wie vor sehr achtbar beim Challengerturnier in Wijk aan Zee. Heute spielte er erneut "erwachsen" und hielt dem immens erfahrenen Evgeny Bareev stand. Er steht bei 4,5 Punkten nach den neun Runden. Elisabeth Pähtz kassierte hingegen ihre dritte Niederlage in Folge bei diesem harten Turnier und hat nun 2,5 Punkte. Sie verlor gegen Benjamin Gledura. Einen verdienten ersten Partiegewinn feierte der Tabellenletzte Stefan Kuipers gegen Lucas van Foreest. Sehr glücklich kam Parham Maghsoodloo zu einem Sieg über Dinara Saduakassova, die ihren klaren Vorteil zum Verlust verdarb. Die übrigen Partien endten mit Remis. Es führt nach wie vor Chigaev mit einem halben Zähler Vorsprung. OffizielleSeite

Drucken