• 1

Starke Leistungen von Pähtz und Keymer

Die deutschen Teilnehmer in der Challengergruppe haben heute zwar keinen Partiegewinn feiern können, aber ihre Leistungen mit Schwarz gegen starke Konkurrenten konnten sich sehen lassen. Keymer spielte ein souveränes Remis gegen Chigaev und Pähtz hätte sogar im 26.Zug eine vielversprechende Fortsetzung gegen Esipenko gehabt, die wohl beide nicht gesehen haben. Es gab drei Schwarzsiege. Die elostarken Großmeister Anton Korobov und Vladislav Kovalev konnten sich gegen Stefan Kuipers bzw. gegen Benjamin Gledura durchsetzen. Auch Evgeny Bareev siegte gegen die Kasachin Dinara Saduakassova. Korobov und Kovalev führen mit je 3,5 Punkten. OffizielleSeite

Drucken