Kein Überflieger in St. Petersburg - Carlsen holt auf

Verfasst von m.m. am .

Bei der Rapid-WM in Sankt Petersburg kann sich kein Spieler besonders hervortun. Es gab viele Remis an den vorderen Brettern. Der so schlecht gestartete Magnus Carlsen kassierte zwar schon seine dritte Niederlage im Turnier, nämlich gegen Alexander Zubov, gewann aber 4 Partien am heutigen Tag 2. Damit liegt er nun bei 7 Punkten aus 10 Runden und nur einen halben Zähler hinter der Spitze. Sieben Spieler liegen bei 7,5 Punkten. Neponmiachtchi, Andreikin, Yu Yangyi, Wang Hao, Matlakov, Dubov und Artemiev. Auf das wundervolle Damenopfer von Andreikin gegen Peter Svidler in Runde 10 sei besonders hingewiesen. Bester Deutscher ist Daniel Fridman mit 5,5 Punkten. chess24

Drucken