Carlsen verliert Runde 1 und 2

Verfasst von m.m. am .

Einen unfassbar schlechten Start bei der heute begonnenen Rapidschach-WM in Sankt Petersburg leistete sich Turnierschach-Weltmeister Magnus Carlsen, der auch als klarer Favorit ins Rennen ging. In Runde 1 verlor er gegen nach Zeitüberschreitung gegen GM Adam Tukhaev in etwas besserer Stellung, was passieren kann. In Runde zwei jedoch erkannte man den Weltmeister überhaupt nicht wieder. Nach mehreren Blackouts gegen IM Shamsiddin Vakhidov (Elo 2304) verdarb er eine Gewinnstellung geradezu stümperhaft zum Verlust. Wenn man die Partie nachspielt kann man nicht glauben, dass die Nummer Eins im Weltschach die weißen Steine geführt hatte. Nach 5 Runden hat Carlsen nun 3 Punkte in dem auf 15 Runden angesetzten Wettbewerb. Es führen GM Alireza Firouzja (Iran), Ian Nepomniachtchi und Dmitry Andreikin (beide Russland) mit je 4,5 Punkten. Die deutschen Großmeister Henrik Teske, Daniel Fridman und Falko Bindrich liegen bei 3 Punkten. OffizielleSeite

Drucken