WM-Entscheidung im Tiebreak

Verfasst von m.m. am .

Das WM-Finale in London zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana muss nach 12 Remis in Folge im Tiebreak oder in einer Armageddon-Partie entschieden werden. Heute war es erneut eine Sweshnikov-Variante mit frühem Sd5. Carlsen wich diesmal von Sb8 ab und griff auf Se7 zurück. Es war eine gute Entscheidung, denn er kam vernünftig aus der Eröffnung. Caruana verfolgte einen wenig ehrgeizigen Plan und verfiel im 21. Zug auf den merkwürdigen Zug Th2 mit dem Plan der langen Rochade. Carlsen hatte von diesem Zeitpunkt an das bequemere Spiel, doch als man glaubte, dass nur er auf Gewinn spielen kann, einigte er sich mit Caruana auf Remis nach 31 Zügen. Die beiden Kontrahenten neutralisierten sich weitgehend und obwohl sie nahezu jede Partie ausgekämpft haben, war das Spiel von Beiden in erster Linie von Sicherheitsdenken geprägt. Nikolas Lubbe meinte als Kommentator bei chess 24, dass es noch nie ein höheres Niveau bei einer WM gegeben hat als dieses Mal. Man kann hierzu ganz anderer Meinung sein. Es gab in der Vergangenheit Weltmeister und Herausforderer die Stellungsvorteile zum Sieg geführt haben. In Partie 1 hatte Carlsen eine Gewinnstellung und verdarb sie zum Remis. Caruana hatte in der ersten Sweshnikov-Partie eine hervorragende Möglichkeit im Zug Dh5 und spielte stattdessen vorsichtig h3. Auch in der zweiten Sweshnikov-Partie hatte er hervorragende Möglichkeiten wie Sam Shankland in seiner Analyse nachwies. Caruana war eröffnungstechnisch sehr gut präpariert. Ob ihm dies nun auch im Schnellschach etwas hilft um Carlsen Paroli bieten zu können, wird man am Mittwoch sehen. Caruana hat bei manchen Schnellschach-Events schon sehr schlecht ausgesehen. Carlsens Elozahlen im Schnell- und Blitzschach sprechen für sich und er ist ganz klarer Favorit. Es ist schade, dass eine WM im Turnierschach in Disziplinen entschieden werden muss, die ihre eigene Weltmeisterschaft haben.  Vielleicht führt eine Erhöhung der Partienanzahl zu etwas mehr Risikobereitschaft. Die Fide muss sich überlegen ob dieses Reglement eines WM-Finales gut ist um Werbung für das Spiel zu machen. OffizielleSeite

Drucken