Solingen und Baden-Baden an der Spitze

Verfasst von m.m. am .

Baden-Baden erkämpfte heute ein klares 7:1 gegen die Schachfreunde Berlin und steht nun gemeinsam mit Solingen an der Spitze der Tabelle mit 8 Punkten. Solingen hatte allerdings einen weitaus schwereren Kampf zu bestehen. Am Ende kam ein 4,5:3,5 gegen Bremen heraus. Matchwinner war schließlich am Ende Markus Ragger, der Luke McShane im Endspiel niederrang. 6 Punkte haben neben dem spielfreien Hockenheimern die Schachfreunde Deizisau, die Dresden mit 5,5:2,5 schlugen. Auch der HSK kommt in diesem Jahr hervorragend aus den Startlöchern. Es gab ein überzeugendes 6:2 gegen MSA-Zugzwang, das nun am Tabellenende steht. 6 Punkte hat auch Viernheim, das mit 5:3 gegen Hofheim gewann. Zu ihren ersten Siegen kamen Augsburg gegen Turm Kiel mit 5,5:2,5 und der Düsseldorfer SK gegen Mülheim Nord mit einem knappen 4,5:3,5. Absoluter Matchwinner war die holländische Schachlegende Jan Timman, denn alle anderen Partien endeten in diesem Kampf mit Remis. OffizielleSeite

Drucken