Lagno vor dem WM-Titel

Verfasst von m.m. am .

Eine bittere Partie und eine nicht überzeugende Leistung von Ju Wenjun bringt sie in höchste Gefahr den Weltmeistertitel an Kateryna Lagno zu verlieren. Dabei hatte die Chinesin eine sehr vielversprechende Stellung in einem Königsinder herausgespielt. Vor allem der natürliche und naheliegendste Zug 21.fg4: hätte ihr einen großen Vorteil verschafft. Stattdessen spielte sie das schwache Tb4 und ermöglichte damit die Entwicklung des schwarzen Springers mit Tempo. Die Chinesin behielt zwar Vorteil aber am nach einigen Abtäuschen standen sich zwei ungleichfarbene Läufer gegenüber, was das Remis für Lagno sicherte. Die Russin benötigt nur noch ein Remis in der vierten Partie zur Erringung des WM-Titels. Offizielle Seite

Drucken