Sensation beim Malta-Open

Verfasst von m.m. am .

Einen sensationellen Verlauf nahm das von ChessOrg organisierte Malta-Open in Bugibba, zu dem 179 Schachfreunde aus 31 Nationen angereist waren. Nicht die zwei anwesenden Großmeister Ikonnikov und Naumkin aus Russland bestimmten das Geschehen sondern ein Spieler aus Italien auf Setzlistenplatz 21 mit Elo 2175, nämlich FM Sergejs Gromovs aus Padova, der vermutlich, nach dem Namen zu schließen, litauische Wurzeln hat. Er siegte mit überragenden 7,5 Punkten vor IM Samir Lejlic aus Schweden und IM Roland Ekström aus der Schweiz, die je 7 Punkte erreichten. Bester Deutscher wurde FM Hans-Joachim Vatter, der 6 Punkte und Rang 16 erreichte. OffizielleSeite

Drucken