Dubov glücklich zum Erfolg

Verfasst von m.m. am .

Der junge russische Großmeister Daniil Dubov hatte die Schachgöttin auf seiner Seite während der Schlussrunde in Abu Dhabi. Er stand auf Verlust gegen Ivan Cheparinov, doch dieser griff derart krass daneben, dass Dubov noch gewann und einen unverhofften Turniersieg feiern konnte. Geärgert dürfte sich Anton Korobov haben, der dadurch hauchdünn dahinter "nur" Zweiter wurde. Platz drei sicherte sich Lokalmatador Salem Saleh, der wie die beiden vor ihm Platzierten ebenfalls starke 7,5 Punkte holte. chess-results

Drucken