Sensationssieger in Sankt Veit an der Glan

Verfasst von m.m. am .

Zum bereits 37. Mal fand das St. Veit-Schachopen in Österreich statt. Nicht einer der zwei Großmeister oder der sechs internationalen Meister holte sich den Turniersieg sondern sensationellerweise FM Florian Sandhöfner aus Sankt Valentin, der mit 7 Punkten knapp vor dem punktgleichen GM Davor Rogic aus Kroatien gewann. Den dritten Platz holte der Slowene IM Tadej Sakelsek mit 6,5 Punkten. OffizielleSeite

Drucken