Nepomniachtchi siegt beim Japhet Cup

Verfasst von m.m. am .

Der russische Weltklassemann Ian Nepomniachtchi gewinnt den Japet-Cup in Jerusalem, weil er als einziger in diesem Turnier ein positives Ergebnis mit 6 Punkten aus 10 Runden zustande brachte. Hinter ihm folgen 4 Spieler mit 5 aus 10, darunter auch Georg Meier, der unnötig mit 0,5:1,5 gegen den Russen in den beiden Schlussrunden unterlag. Dennoch eine tolle Leistung des deutschen Großmeisters in diesem hervorragend besetzten Turnier. Punktgleich mit ihm waren die wohlklingenden Namen im Weltschach wie Svidler, Gelfand und Ivanchuk. Anna Muzychuk belegte den 6. und letzten Platz mit immerhin guten 4 Punkten. OffizielleSeite

Drucken