Wesley So rettet Vorsprung ins Ziel

Verfasst von m.m. am .

Wesley So hat heute wieder lediglich 4 Punkte in den letzten 9 Runden Blitzschach gemacht, aber trotzdem rettete er seinen Vorsprung doch noch sehr knapp ins Ziel und wurde Sieger des Grand Chess Events in Leuven (Belgien). Er hatte am Ende 22 Punkte. Sehr knapp dahinter mit je 21,5 Punkten platzierten sich Sergey Karjakin (Russland), der mit 11,5 Punkten der beste Blitzer war und Maxime Vachier-Lagrave aus Frankreich. Die beiden letzten Pl├Ątze belegten Fabiano Caruana mit 12,5 Punkten und Anish Giri mit nur 11 Punkten. chess24

Drucken