Duda und Zawadzka holen die Meistertitel Polens

Verfasst von M.M. am .

Bei der großartig besetzten polnischen Einzelmeisterschaft konnte sich der 20-jährige GM Jan-Krzysztof Duda mit einem ganzen Zähler Vorsprung durchsetzen und mit 6,5 Punkten den Titel holen. Er steigt auf Weltranglistenplatz 23 und ist hat mit 2731 seine bisher höchste Elozahl erreicht. Vor ihm liegt hauchdünn sein Landsmann Radoslaw Wojtaszek, der diesmal enttäuschte und bei nur 4,5 erreichten Punkten satte 18 Elopunkte einbüßte. Den zweiten Platz bei der Meisterschaft belegte trotz einer Schlussrundenniederlage Kacper Piorun mit 5,5 Punkten vor Jacek Tomczak mit 5 Punkten. Bei den Damen konnte sich Jolanta Zawadzka im Stechen gegen die überraschend starke Anna Warakomska durchsetzen. Platz drei ging an die Favoritin Monika Socko. chess24

Drucken