Bangladesch: Sheik Russel GM-Turnier

Verfasst von m.m. am .

Das kleine bevölkerungsreiche Bangladesch ist selten Schauplatz eines internationalen Großmeisterturniers. Einige bekannte Weltenbummler unter den Großmeistern haben auch zu diesen Pandemiezeiten ihre Reiselust beibehalten, allen voran Sergei Tiviakov (Niederlande), der bereits unzählige Ländern bereist hat. Die Hauptstadt Dhaka ist Schauplatz des Turniers und nach 8 Runden führt etwas überraschend GM Vugar Rasulov aus Aserbaidschan mit 6,5 Punkten, der mit 2452 nicht zum Favoritenkreis gehörte. Sergey Tiviakov hat lediglich 5 Punkte gesammelt und wird kaum mehr in die Preisränge kommen. chess24

Drucken